Jörg Nürnberger berichtet von der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 09.11.2021

Veröffentlicht am 10.11.2021 in Kommunalpolitik

Der Bericht fällt heute sehr übersichtlich aus, da nur wenige Sachfragen in öffentlicher Sitzung behandelt wurden.

Bürgersprechstunde
Es wurde die Frage nach der Anzahl der Unterschriften in Tröstau für das Volksbegehren „Landtag abberufen“ gestellt. Bürgermeister Klein konnte die Frage nicht beantworten.
Anmerkung des Verfassers:
Laut dem Bayerischen Landesamt für Statistik haben sich im ganzen Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge genau 1092 Menschen eingetragen, was 1,93% entspricht und noch unter dem bayerischen Wert von 2,15% liegt.

1. Genehmigung der öffentlichen Sitzungsniederschrift vom 12.10.2021
Das Protokoll der letzten Sitzung wurde genehmigt.
Zur Erinnerung: Die genehmigten Protokolle sind auf der Gemeinde Tröstau Webseite verfügbar unter https://www.troestau.de/seite/506580/gemeinderat-berichtet.html

2. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlichen Sitzungen, deren Gründe für die
Geheimhaltung weggefallen sind

Es wurden zwei Ausschreibungsergebnisse bekanntgegeben bezüglich des Hortes und der Grundschule.

3. Bauanträge
Bauanträge lagen nicht vor.

4. Abwasserbeseitigung in der Gemeinde Tröstau; Rückstauproblematik Talstraße/Wiesenstraße;
Beauftragung eines Ingenieurbüros mit der Ausarbeitung von Lösungsvorschlägen

Die Gemeinde wird Angebote einholen, was die Prüfung von Möglichkeiten der Verbesserung der Rückstauproblematik im Bereich Wasserrückhaltebecken an der B 303 und Staukanal in der Tal- und Wiesenstraße betrifft. Eine einfache Lösung ist weiterhin nicht in Sicht.

5. Arbeitsgruppe Hochwasserschutz
Es wurde berichtet, dass sich die Arbeitsgruppe Hochwasserschutz bereits einmal getroffen hat und das weitere Vorgehen besprochen wurde. Konkrete Ergebnisse lagen daher verständlicherweise noch keine vor.

6. Kommunale Verkehrsüberwachung; Geschwindigkeitsmessungen im Bereich der Schule Tröstau und in Leupoldsdorf
„Aus erzieherischen Gründen“, so der Bürgermeister sollen im Bereich Schule/Kinderhaus Arche Noah und an der WUN 7 in Leupoldsdorf 2x probeweise Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt und ausgewertet werden, um die aktuelle Situation zu ermitteln. Unter Umständen würden dann weitere Messungen erforderlich, da weiterhin Beschwerden über Raserei vorlägen.

7. Ausscheiden der Feldgeschworenen Herr Roland Zuber und Herr Heinz Merkel
Zwei Feldgeschworene wurden auf ihren eigenen Antrag hin aus dem Dienst entlassen und in der Folge sollen die beiden Ehrenämter neu besetzt werden, damit die „Siebener“ wieder vollständig sind.

8. Verschiedenes
Unter dem Punkt Verschiedenes wurde nachgefragt, wann endlich die Luftfilteranlagen in der Schule einsatzfähig seien, da sich die Coronalage wieder verschlechtere und dies der Gemeinderat schon im Sommer beschlossen hatte. Der Bürgermeister antwortete, dass ein Testbetrieb wegen der befürchteten Lautstärke stattgefunden haben, dass aber das getestete Gerät den Unterricht nicht merklich stören würde. Eine Lieferung sollte in nächster Zeit erfolgen.

#SPDTröstau #Tröstau

 

Unser Bundestagsabgeordneter
für Hochfranken


     Jörg Nürnberger
Herzlichen Glückwunsch von deinem Ortsverein!

News

Besucher

Besucher:57090
Heute:25
Online:1