Das Alte Schulhaus in Leupoldsdorf muss endlich saniert werden!

Veröffentlicht am 17.06.2021 in Kommunalpolitik

Altbürgermeister Heinz Martini und ehemalige Tröstauer Gemeinderäte/-innen aus allen Fraktionen Walter Sycha, Fritz Wittig, Barbara Lerch, Frank Kilgert, Jürgen Fuhrmann fordern einhellig die vorrangige Sanierung des Alten Schulhauses in Leupoldsdorf, um es für verschiedenste bürgerschaftliche Aktivitäten nutzen zu können. Mit wenig Aufwand kann so ein zentralen Anlaufpunkt für die Bürger/-innen von Leupoldsdorf erhalten und wieder vermehrt genutzt werden.

Die Anträge wurden gestellt. Jetzt ist es notwendig, dass sich der Bürgermeister nicht nur mit Lippenbekenntnissen hinter dieses Projekt stellt, sondern auch die notwendigen Schritte setzt, um endlich zu einer vernünftigen Detailplanung und letztlich zur Umsetzung zu kommen - bevor Fördermittel ungenutzt verfallen.

Zu erweiterten Nutzungsmöglichkeiten z.B. für Familienfeiern nach Schließung der letzten Gaststätte im Dorf hat bereits in der letzten Gemeinderatssitzung Reinhard Wölfel von der SPD einen entsprechenden Antrag gestellt.

#SPDTröstau  #Tröstau

Der Frankenpost Artikel zum Thema 'Neue Chance für altes Schulhaus in Leupoldsdorf' ist hier verfügbar.

 

Unser Bundestagskandidat für Hochfranken


     Jörg Nürnberger

News

Besucher

Besucher:57090
Heute:1
Online:1