Stefan Weiß berichtet von der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 13.12.2022

Veröffentlicht am 16.12.2022 in Kommunalpolitik

1. Ehrung von erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern
Folgende Sportler/innen wurden geehrt:

  • Maresa Perner aus Tröstau
    Stabhochsprung: 2020 2.Platz Bayerische Jugendmeisterschaft 
    Stabhochsprung: 2021 2.Platz Süddeutschen Meisterschaft 
  • Jonas Perner aus Tröstau
    Stabhochsprung: 2019  2.Platz Deutsche Meisterschaft 
    Zehnkampf: 2020  5.Platz Deutsche Meisterschaft 
    110m Hürdenlauf: 2021  2.Platz Süddeutsche Jugendmeisterschaft 
  • Andrea Herdegen aus Kühlgrün
    Schlittenhunde-Sportlerin: 2021 Europameister 

Mehr Information dazu in der Frankenpost: https://www.frankenpost.de/inhalt.sportlerehrung-troestau-ein-leckerli-und-viel-lob.940af5b5-2712-43e0-a6fe-3ab6e20982a7.html

2. Genehmigung der öffentlichen Sitzungsniederschrift vom 15.11.2022
Das Sitzungsprotokoll vom 15.11.2022 wurde einstimmig genehmigt

3. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nichtöffentlichen Sitzungen, deren Gründe für die Geheimhaltung weggefallen sind
Keine

4. Bauantrag zur Nutzungsänderung einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle zu einem Lager für den gemeindlichen Bauhof auf dem Grundstück Fl.-Nr. 803/2 der Gemarkung Tröstau
Der Bauantrag für den Umbau wurde genehmigt.

5. Weitere Bauanträge
Es gab keine weiteren Bauanträge

6. Bauleitplanung der Gemeinde Tröstau; Billigung des geänderten Bebauungsplanentwurfs „Grötschenreuth-Ost“ mit Änderung des Flächennutzungsplanes und Beschlussfassung über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und Träger öffentlicher Belange
Als einzige Änderung wird ein 10m breiter Grünstreifen zwischen den Flurstücken eingefügt, der als Zuweg für hinterliegende Grundstücke und als Lärmschutz der Anwohner dienen wird.
Der Gemeinderat stimmte den geänderten Entwurf einstimmig zu.

7. Europäische Wasserrahmenrichtlinie; Umsetzungskonzept für den Flusswasserkörper „Nebengewässer der Eger“
Der Gemeinderat stimmte den Planungen für das Umsetzungskonzept zur Verbesserung des Flusswasserkörpers OWK5_F008 - Nebengewässer der Eger - durch das Wasserwirtschaftsamt Hof zu und ermächtigte Bürgermeister Klein, die hierfür erforderliche Vereinbarung zu unterzeichnen. 

8. Jugendförderung für die Vereine in der Gemeinde Tröstau
Die Vereine werden angeschrieben, daß es für 2022 eine Jugendförderung geben wird. Jedoch müssen die Vereine nachweisen, daß sie tatsächlich Jugendarbeit betreiben.
Die Höhe der Förderung wird vom Gemeinderat noch beschlossen; es stehen 3500€ im Haushalt zur Verfügung.

9. Ergebnisse der Spielplatzprüfungen und evtl. weitere Vorgehensweise
Die Spielplatzprüfung ergab beim Spielplatz Bergwiesen bei dem Karussell und Spielturm Mängel beim Fallschutz.
Der Spielturm wird abgebaut und gegen ein anderes neues Gerät ersetzt und das Karussell wird ebenfalls abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut und bekommt einen neuen Fallschutz.
Beim Spielplatz an der Grundschule gibt es einen Sitzplatz mit morschem Holz, welcher ersetzt wird.

10. Verschiedenes
Der Weihnachtsmarkt ist bei der Bevölkerung nicht gut angekommen. Für 2023 sollen die Vereine im Vorfeld kontaktiert werden, um bei der Feier mitzuhelfen und evtl. neue Angebote für die Besucher zu erbringen. 
Gemeinderat Sticht wünscht sich für 2023 ein paar Stände mehr, da es an den 2 Ständen schnell zu langen Schlangen kam, was für Unmut sorgte. 
Für 2023 soll ein neuer Name gewählt werden und evtl. schon die neue Lokalität am Haumannareal für die „Adventfeier“ für bessere Stimmung und einen größeren Zuspruch in der Bevölkerung sorgen.

Gemeinderätin Radtke fragte nach der Sanierung der Bankette der Straßen, die bei der Umleitung der B303 stark beschädigt wurden. Bürgermeister Klein erklärte, daß die Gemeinde das Material für die Instandsetzung kostenlos erhält. Der Einbau muss von Seiten der Gemeinde erfolgen.

Gemeindrätin N. Wölfel berichtete, daß am 27.01.2023 die Jugendkonferenz denkMit, welche vom Landkreis initiiert wird, in Tröstau stattfindet. Die Jugendlichen werden im Vorfeld informiert und eingeladen daran teil zunehmen. Vielleicht ergeben sich bei der Jugendkonferenz auch Tendenzen, die dazu führen eine Jugendbeirat zu entwickeln.

Gemeinderat Weiß fragte nach Notfallplan in Tröstau. Bürgermeister Klein erklärte, daß er nicht mit langen Stromausfällen rechne. Anlaufstellen wären

Tröstau: Schule
Leupoldsdorf: Altes Schulhaus 
Vordorf: Feuerwehrhaus

Die Wasserversorgung wird bei einen Stromausfall normal nicht beeinflusst werden.

Der Frankenpost Artikel über die Sitzung ist hier nachzulesen:
https://www.frankenpost.de/inhalt.gemeinderatssitzung-troestauer-kritisieren-weihnachtsmarkt.0c939e62-c59c-437e-a484-e2f255bafcf0.html

#SPDTröstau  #Tröstau

 

Unser Bundestagsabgeordneter
für Hochfranken


     Jörg Nürnberger
Webseite: joerg-nuernberger.de

News

Besucher

Besucher:57090
Heute:18
Online:1